Farben bedeuten Lebensfreude und beeinflussen unser Wohlbefinden. Die Farbtrends im Jahr 2016 setzen auf starke Kontraste: Pastelltöne werden mit knalligen Farben kombiniert, ein zartes Gelb mit tiefem Schwarz. Besonders beliebt ist der rot-orange Farbton „Tangerine Tango“.

Pastell

Puderige Pastellfarben liegen 2016wieder voll im Trend: softe Farbabstufungen von Aprikose über Pistazie bis hin zu Vanille sind der Renner. Damit das nicht langweilig wird, werden sie in der Saison 2016 mit knalligen Farben akzentuiert.

Gelb

Eine weitere Trendfarbe für 2016 ist die Farbe Gelb. Ob ein helles Zitronengelb oder ein warmes Sonnengelb – jede Schattierung ist vertreten. Gerne gesehen: die Kombination von Gelb mit tiefem Schwarz.

Rot

…sehen wir in 2016 besonders oft. Denn laut dem amerikanischen Unternehmen Pantone wird ein kräftiges Rot-Orange die Trendfarbe des nächsten Jahres sein. „Tangerine Tango“ heißt der angesagte Farbton. Das Orange mit Tiefe hat es in sich: „Mondän, dramatisch und verführerisch zugleich“, beschreibt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute, die Symbiose aus Rot und Gelb. „Tangerine Tango“ ist als Kombi-Farbe für Creme- und Grautöne gedacht sowie als Kontrastfarbe zu Violett. Wer es extravagant mag, macht außerdem bei diesem Look mit: Cremiger blockartig aufgetragener roter Lidschatten als Augen-Make-up.

Tipp: Damit Rot edel und stylisch wirkt, achten Sie beim Kauf auf hochwertige Materialien. Sonst sieht es schnell billig aus. Für das Büro ist Rot geeignet, wenn es mit Nudetönen kombiniert wird. In Kombination mit schwarz wirkt es mondän bis glamourös.

Weiß

Für alle, die es schlicht und elegant mögen: Klassisches Weiß hat es auch wieder in die Liste der Sommer-Trendfarben geschafft. Diesmal wird ein Komplett-Look in Weiß für 2016 vorausgesagt.

Türkis

Als weitere sommerliche Farbe wird „Lagoon“ prognostiziert. Das leuchtende Türkis wird jedoch mehr im Sinne einer Akzentfarbe zum Einsatz kommen, beispielweise für Accessoires, Schuhe oder Taschen.

2016 beschert uns zarte Pastell-Farben wie Apricot, Mint und Citrus, satte Rot-Orange-Töne sowie Abstufungen in Weiß. Das ersetzt vielleicht keine Farbtherapie bei einem Heilpraktiker, macht aber bestimmt gute Laune.

Autor: Greta Flohe

1 Kommentar

  1. Ich freue mich besonders über den Trend der Pastellfarben, denn damit kann ich mich, im Gegensatz zu Neonfarben, sehr gut anfreunden und ich finde zusätzlich, dass Pastellfarben den Typ unterstreichen. Und Türkis war eigentlich im letzten Jahr ja schon der Renner, zumindest kam mir das bei der italienischen Mode so vor – oder sind die einfach nur voraus?

Kommentieren Sie den Artikel