Ein schlanker, wohlgeformter und straffer Bauch ist das Ideal vieler Frauen und Männer. Zum Erreichen dieses Zieles existieren zahlreiche unterschiedliche Methoden und Verfahren. Neben Sport und Fettabsaugungen ermöglicht ein modernes Verfahren mit Kälte eine Fettreduktion. Das sogenannte CoolSculpting®-Kryolipolyse-Verfahren entwickelten Ärzte an der Harvard Universität. Das Unternehmen ZELTIQ schaffte es, dieses klinisch zu testen. Es beweist großartige Ergebnisse mit ihren Geräten.

CoolSculpting®-Verfahren – wie funktioniert es?

Die Behandlung erfolgt nach einigen Voruntersuchungen sowie einem individuellen Beratungsgespräch. In diesem führt der Arzt eine genaue Analyse zur Gesundheit des Patienten durch. An dieser Stelle analysiert der Mediziner die einzelnen Problemzonen und zeichnet diese an. Mit dem CoolSculpting®-Gerät kühlt der Anwender die betroffenen Fettpolster herunter.

Dies stoppt die Durchblutung des Fettgewebes. Nach einigen Tagen gehen die Zellen zur Apoptose über, was einen kontrollierten Zelluntergang bedeutet. Die Fettzellen sterben auf natürliche Weise ab. Dieser Vorgang zieht einen gewünschten Nebeneffekt mit sich, weil es zu einer lokalen Entzündungsreaktion kommt. Anschließend transportiert das Lymphsystem des Körpers die zerstörten Fettzellen ab und übergibt diese dem Stoffwechsel.

Eine Behandlung dauert in Abhängigkeit der zu behandelnden Stelle zwischen 35 und 75 Minuten. Anschließend ist es dem Patienten möglich, ohne Beeinträchtigung am Verkehr teilzunehmen. Ein paar Wochen nach der Behandlung machen sich die ersten Ergebnisse sichtbar. Es kommt zu einer Verkleinerung der Problemzonen. Circa zwei bis drei Monate später entfaltet das Verfahren seine volle Wirkung.

Studien und medizinische Zulassung

Zahlreiche Studien beweisen, dass das CoolSculpting®-Verfahren funktioniert. Die Wissenschaft belegt, dass circa zwei Monate nach einer Behandlung eine Fettreduktion zu bemerken ist. Studien belegen, dass pro Sitzung circa 30 Prozent der Fettzellen verschwinden. Der Behandelte profitiert von einem dauerhaften Effekt, da es den Zellen es nicht mehr möglich ist, sich neu zu bilden.

Das originale CoolSculpting® erhielt von der FDA, die amerikanische Gesundheitsbehörde, sowie von den europäischen Behörden, die Zulassung zur Kryolipolyse. Damit trägt jedes CoolSculpting®-Gerät in Europa eine spezielle CE-Kennzeichnung.

Kommentieren Sie den Artikel