Die ProHaarKlinik liegt in der Nähe von Wien. Die Ordination ist spezialisiert auf Haartransplantationen zum günstigen Preis. Um dies zu ermöglichen, verwenden die fachkompetenten Mikrochirurgen und Mitarbeiter des Instituts die moderne FUE-Technik. Sie bietet den Kunden ein optimales Behandlungsergebnis, das sich durch natürliches und ästhetisch angeordnetes Haar auszeichnet. Patienten schätzen neben dem hervorragenden Ergebnis die schonende Behandlung zur Transplantation der Haarfollikel. 

Erfahrene Spezialisten nehmen die Verpflanzung vor

In der Klinik führen kompetente und erfahrene Ärzte die Verpflanzung der Haare durch. Einer von ihnen ist der Haarverpflanzungsspezialist Dr. Péter Vincze. Er verantwortet die Transplantationen im ungarischen Gesundheitszentrum. Zu einer erstklassigen Behandlung gehört das passende Ambiente. Die ProHaarKlinik überzeugt mit einer geschmackvollen, modernen Einrichtung, die für Wohlbefinden sorgt. Dementsprechend gemütlich und entspannt erfolgt das erste Beratungsgespräch. Im Rahmen des Gespräches klären beide Parteien wichtige Fragen zur Transplantation der Haare und die zu erwartenden Kosten. Die Klinik zeichnet sich als medizinisch sicher und günstig aus. 

Leistungen der ProHaarKlinik im Überblick

In der Ordination steht die Zufriedenheit des Kunden an prominenter Stelle. Dazu gehört eine kompetente und seriöse Beratung durch einen Spezialisten für Haarverpflanzungen. Im ersten Gespräch untersucht der Mediziner die betroffenen Bereiche und unterbreitet dem Patienten ein Angebot für die Kosten der Transplantation und Nachbehandlung.

Günstige Preise und kompetente Behandlung nahe Wien

Im Vergleich zu anderen Kliniken in Österreich, der Schweiz und in Deutschland bietet die ProHaarKlinik in der Nähe von Wien günstigere Behandlungen an. Ein Mikrochirurg verwendet das FUE-Verfahren, mit dem er erstaunliche Ergebnisse erzielt. Von diesen überzeugen sich Interessierte anhand der Vorher-Nachher-Fotos von zufriedenen Kunden. Zu finden sind sie auf der Homepage des Unternehmens.

Auf www.prohaarklinik.at nachrechnen, was eine Transplantation von Haarfollikeln kostet

Der Preis für die Behandlung richtet sich nach der eingesetzten Methode und der Anzahl der Haarfollikel (Grafts). Die Mediziner unterscheiden die beiden Verfahren FUE und FUE3 sowie den Zustand des Haarschopfes. Je nach Situation variieren die Preise bei rasierten, unrasierten, normalem oder grauen Haaren. Die Kosten unterscheiden sich bei jedem Patienten. Ausschlaggebend ist die erwünschte Haardichte.

Das erste Beratungsgespräch ist für den Interessenten kostenfrei. Im Zuge dessen bespricht der Mediziner mit dem Kunden den Preis für die Behandlung. Einen ungefähren Wert bietet der Haartransplantation-Rechner auf der Homepage der Ordination. Grundsätzlich ist die Behandlung einer rasierten Region mit FUE am günstigsten. Am preisintensivsten ist die Therapie bei grauem, unrasiertem Haar unter Nutzung der FUE3-Methode.

FUE-Verfahren zur Haartransplantation

Die Behandlungsmethode Follicular Unit Extraction (FUE) ist durch die Anwendung einer dreistufigen Anästhesie schonend. Die Heilung der durch die transplantierten Haarfollikel entstandenen Mikrowunden erfolgt im Vergleich zu anderen Methoden schneller. Vergleichbar ist das Verfahren mit einer kosmetischen Behandlung. Der Mikrochirurg gewinnt einzelne Haarwurzeln fadenweise und verpflanzt sie in die haarlosen Bereiche.

Auf der Kopfhaut wachsen die Haare in sogenannten follikularen Einheiten. Sie umfassen bis zu vier Haare mit Talgdrüsen, kleinen Adern und Nerven sowie einem geringen Anteil an Muskelmasse. Bei FUE entnimmt der Arzt die Follikel mit einer Hohlnadel aus dem Haarkranz im Nacken und versetzt diese in die kahlen Stellen. Es entstehen keine Kopfhautnarben. Die Nackenhaare eignen sich durch ihre spezielle Eigenschaft. Sie wachsen langfristig. Das Verfahren ist fast schmerzfrei und liefert natürliche Ergebnisse. Die FUE3-Methode ist noch schonender, natürlicher und erzielt dichtere Haarstrukturen.

Haarwachstum über längere Zeit

Nach der Transplantation der Follikel zeigen sich kleine rote Punkte in den behandelten Zonen. Sie verschwinden im Verlauf der Heilung. In der Anfangszeit werfen die einzelnen Haarfollikel die transplantierten Haare aus. Die Ruhephase beginnt und hält bis zu fünf Monate an. Anschließend wachsen neue Haare. Nach etwa acht bis zwölf Monaten sieht der Patient erste Ergebnisse.

Vorher-Nachher-Fotos der Haartransplantationen

Um Kunden von dem Erfolg der Methode zu überzeugen, zeigt die Klinik Vorher-Nachher-Bilder von zufriedenen Patienten auf seiner Homepage. Sie zeigen präzise das Ausmaß des Haarausfalls, bevor der Mediziner das Verfahren anwendete. Zusätzlich dokumentiert die Ordination die ersten nachwachsenden Haare bis hin zum fertigen Vollhaarergebnis. Um Interessenten ein genaues Bild zu verschaffen, erfolgt dies unter Angabe der verwendeten Graft-Haare. Auf Wunsch fertigt das Unternehmen diese Vorher-Nachher-Bilder für jeden Patienten an, um den Erfolg der Therapie zu dokumentieren.

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden

Die ProHaarKlinik befindet sich unweit der österreichischen Hauptstadt Wien in West-Ungarn. Die naheliegende Slowakei, Ungarn und Wien bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten an. Es liegt nahe, die Haartransplantation mit einem angenehmen Aufenthalt im Umland bei Wellness und Sightseeing zu verknüpfen.

Kommentieren Sie den Artikel