Seit mehr als zehn Jahren ist Gillette Venus ein fester Kooperationspartner der erfolgreichen Castingshow Germany’s next Topmodel. Die Nassrasierer-Marke gehört zu den beliebtesten weltweit. Sie eroberte einen stetigen Platz in der Show. Im Rahmen der Sendung vergibt das Unternehmen einen Modeljob, auf den sich die Anwärterinnen besonders freuen. In diesem Jahr kam erstmals eine Kooperation mit Braun hinzu. Die strahlende Siegerin der Show ist Christina, die fortan Markenbotschafterin beider Unternehmen ist.

Zwei Profis für die beste Haarentfernung

Braun vertreibt die beliebtesten Epiliergeräte. Zusammen mit Gillette sind sie Experten auf dem Gebiet der effektiven Haarentfernung und verfügen über ein enormes Fachwissen. Diese geben sie mit ihren perfekten und innovativen Produkten an Frauen auf der ganzen Welt weiter. Braun und Gillette Venus kennen die Bedürfnisse von Frauen. Ihre Markenprodukte sorgen für streichelzarte Haut an jeder Körperstelle.

Christina, die Markenbotschafterin von Gillette & Venus

In diesem Jahr ist Christina die neue Markenbotschafterin. Sie überzeugte die Jury mit ihren makellosen wunderschönen Beinen und ihrem eleganten natürlichen Auftreten. Das neue Gillette & Venus Model 2018 repräsentiert seit April die Marken. Die 21-jährige Einzelhandelskauffrau besitzt viele Leidenschaften wie Taekwondo und Tanzen. Seit langer Zeit verfolgt sie ihren großen Traum: das Modeln. Wichtig dafür ist eine gepflegte, glatte Haut. Braun und Venus sind ihre perfekten Begleiter für jeden Modeljob. Für eine intensive Pflege greift sie gerne zu ihren beiden Lieblingstools: den FaceSpa Pro für eine ebenmäßige, reine Gesichtshaut und den Silk-épil 9 SkinSpa für die optimale Pflege von Kopf bis Fuß.

Muss es schnell gehen, verwendet sie den Rasierer Gillette Venus Swirl. Er passt sich den Kurven ideal an und entfernt sicher und gründlich kleine Härchen. In die Reisekosmetiktasche kommt der Venus Snap. Er verfügt über Rasiergelkissen, die den Rasierschaum ersetzen, und lässt sich platzsparend verstauen.

document.write(“);